Generationen Turnier beendet

Die Sieger des Paul Bemboom-Turnier stehen fest.

Hier sind die Teilnehmer in den entsprechenden Altersgruppen unter sich.

In der Gruppe 1 mit den jüngsten Spielern konnte Neuzugang Eduard Klokgammer den Sieg erringen.Auf den weiteren Plätzen folgten Josef Thomann und Bertus Boerma.

In der 2. Gruppe konnte sich der amtierende Stadtmeister und auch Vereinsmeister Alex Galas den Pokal holen. Die nächsten Plätze sicherten sich Joachim Feldmann und Kurt Korte.

In Gruppe 3 bei den Senioren war am Ende Valerij Matis der glückliche Sieger. Hermann Schmitz wurde zweiter gefolgt von Joshua Pos.

Allen Siegern herzlichen Glückwunsch!

Das nächste Turnier Die offene Stadtmeisterschaft 2019 beginnt am 11. September. Die entsprechende Ausschreibung folgt in Kürze.

Paul Bemboom-Turnier 2019

Das nächste Turnier steht schon in den Startlöchern.

Am Mittwoch dem 5. Juni beginnt das traditionelle Paul Bemboom-Turnier.

Jährlich wird dieses Turnier zum Gedenken an den langjährigen Vorsitzenden in den Jahren 1954 bis 1985 ausgetragen.

Gespielt wird in 3 Altersgruppen im Rundensystem über 5 Runden.

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder, auch Nichtmitglieder ab 16 Jahren.

Alle weiteren Einzelheiten können der Ausschreibung in der Anlage entnommen werden.

Meldungen sind beim Turnierleiter Walter Stengl ab sofort möglich.

Vereinsmeisterschaften 2019 entschieden

Alex Galas und Hermann Schmitz konnten ihre Titel vom Vorjahr verteidigen,

In der Gruppe 1 mit 10 Teilnehmern liess Alex Galas diesmal Ilie Vaduva und Karl Klevorn hinter sich.

Auch in der Gruppe 2 mit 14 Teilnehmern gewann dieses Jahr der Vorjahressieger Hermann Schmitz vor Klokgamer und Josef Thomann

Wir gratulieren den Siegern!

Das nächste Turnier beginnt am Mittwoch dem 5. Juni

Paul Bemboom-Turnier über 5 Runden

Die Ausschreibung erfolgt umgehend

Vereinsmeisterschaft 2019

Das Turnier ist in vollem Gange.

In Gruppe 1 sind bereits 5 Runden gespielt. in der Tabelle hat überraschend Ilie Vaduva die Führung übernommen. gefolgt von Alex Galas und Karl Klevorn. Unter diesen Teilnehmern wird voraussichtlich der neue Vereinsmeister ermittelt. Es stehen noch 4 Runden aus.

Auch in Gruppe 2 gibt es an der Tabellenspitze eine Überraschung. Neuzugang Richard Löwe hat nach 6 Runden die Führung übernommen. Auf dem 2. Platz folgt ihm Hermann Schmitz. Josua Pos hat im Moment auch einen Podestplatz inne.

Da in diesem Teilnehmerfeld 13 Spieler gemeldet sind, stehen noch 7 Runden aus. Hier kann sich noch vieles in der Rangliste ändern.

Mannschaftsmeisterschaft 3. Runde

Mit einer eindrucksvollen Leistung konnte die 1. Mannschaft den 3. Turniertag beenden. Der Sieg brachte auch die Tabellenführung.

VFR Heisfelde 2 1471 1.5 : 4.5 SC Papenburg 1 1619
1
1685
0 – 1
1921
2
1589
0 – 1
1698
3
1563
0.5 – 0.5
1689
4
1344
0 – 1
1581
5
1353
-/+
1566
6
1291
1 – 0
1259

Die 2. Mannschaft konnte ein Remis gegen Emden 2 erreichen.

SC Papenburg 2 1513 3.0 : 3.0 SK Königsspringer Emden 2 1522
1
1843
-/+
1866
2
1585
0.5 – 0.5
1597
3
1528
0.5 – 0.5
1593
4
1474
1 – 0
1456
5
1003
0 – 1
1096
6
1643
1 – 0

In der Unterbezirksliga musste die 3. Mannschaft die Überlegenheit der Gäste aus Aurich anerkennen.

Papenburg 3 1295 0.5 : 3.5 Aurich 3 1364
1
1349
0 – 1
1478
2
1206
0 – 1
1395
3
1550
0.5 – 0.5
1344
4
1073
0 – 1
1240

Im internen Duell zwischen Pbg 4 und Pbg 5 trennten sich die Mannschaften mit 3 : 1 zugunsten Papenburg 4.

Papenburg 4 933 3.0 : 1.0 Papenburg 5 854
1
1088
1 – 0
767
2
778
1 – 0
3
1 – 0
4
0 – 1
940

Stadtmeisterschaft 2018

Bernfried Brummer konnte seine Führung bis zum Ende des Turniers beibehalten. Ihm genügte ein Remis in der letzten Runde, um den Titel als Stadtmeister 2018 zu erhalten. Urs Amberg verteidigte trotz einer Niederlage in der letzten Runde seinen 2. Platz. Gerd Rickers erreichte mit einem Remis gegen Robert Rehberger in der Endabrechnung den 3. Podestplatz.

Bei der Ratingwertung werden die Gruppen nach DWZ- Stärke eingeteilt. In der Gruppe des 2. Viertels konnte sich Hermann Schmitz den Preis erkämpfen. Richard Buss ging im 3. Viertel als Ratinggwinner hervor. In der 4. Gruppe konnte sich Gheorghe  Vaduva auszeichnen.

In der Spielstärke hat nach inoffizieller DWZ – Auswertung hat Bertus Boerma mit 95 Punkte den höchsten Zugewinn erreicht.

Wir gratulieren den Siegern!

Die Siegerehrung aller Turniere in diesem Jahr, also auch der Vereinsmeisterschaft und dem Paul Bemboom-Turnier findet am Mittwoch dem 5. Dezember ab 19.30 Uhr statt.

Im Anschluss wird noch ein Blitzturnier gestartet. Alle, auch Nichtmitglieder,  sind dazu eingeladen.

9. Runde Ergebnisse

Tabelle Endstand

DWZ Auswertung inoffiziell

 

Mannschaftsmeisterschaft 2. Runde

In der 2. Runde kam es zu einem internen Duell der beiden Papenburger Spitzenmannschaften. Das Gesamtergebnis zwischen beiden Mannschaften war fast ausgeglichen, Pbg 1 konnte sich knapp vor Pbg 2 behaupten.

SC Papenburg 1 1623 3.5 : 2.5 SC Papenburg 2 1604
1
1941
0.5 – 0.5
1843
2
1674
1 – 0
1574
3
1547
1 – 0
1528
4
1581
0.5 – 0.5
1430
5
1407
0 – 1
6
1585
0.5 – 0.5
1643

Auch in der Unterbezirksliga traten zwei Papenburger Mannschaften gegeneinander an. Die Teams trennten sich mit einem Remis, 2 : 2   Johannes Ditz überraschte mit einem Sieg. Auch sein Vater Wladimir konnte einen Punkt nachhause bringen.  Mannschaft 4 hatte einen spielfreien Tag.

 

Papenburg 5 1004 2.0 : 2.0 Papenburg 3 1236
1
1240
1 – 0
1378
2
767
0 – 1
1252
3
0 – 1
1183
4
1 – 0
1131

 

Stadtmeisterschaft 8. Runde

Auch nach der 8. Runde behaupten Bernfried Brummer und Urs Amberg die  Führung auf Platz 1 bzw  2 . Auf den 3. Platz hat sich mit Gerd Rickers ein weiterer Teilnehmer vom Fehntjer Schachklub vorgearbeitet.

Bester Papenburger ist auf Platz 4 überraschend Friedhelm Walker. Die Entscheidung zum Turniersieg fällt nun in der letzten Runde.

Dabei kommt es auf die Partien B. Brummer gegen K.Klevorn und F. Walker gegen  U. Amberg an.

8. Runde Ergebnisse

9. Runde Paarungen

Tabelle nach Runde 8