Stadtmeisterschaft 2018

Bernfried Brummer konnte seine Führung bis zum Ende des Turniers beibehalten. Ihm genügte ein Remis in der letzten Runde, um den Titel als Stadtmeister 2018 zu erhalten. Urs Amberg verteidigte trotz einer Niederlage in der letzten Runde seinen 2. Platz. Gerd Rickers erreichte mit einem Remis gegen Robert Rehberger in der Endabrechnung den 3. Podestplatz.

Bei der Ratingwertung werden die Gruppen nach DWZ- Stärke eingeteilt. In der Gruppe des 2. Viertels konnte sich Hermann Schmitz den Preis erkämpfen. Richard Buss ging im 3. Viertel als Ratinggwinner hervor. In der 4. Gruppe konnte sich Gheorghe  Vaduva auszeichnen.

In der Spielstärke hat nach inoffizieller DWZ – Auswertung hat Bertus Boerma mit 95 Punkte den höchsten Zugewinn erreicht.

Wir gratulieren den Siegern!

Die Siegerehrung aller Turniere in diesem Jahr, also auch der Vereinsmeisterschaft und dem Paul Bemboom-Turnier findet am Mittwoch dem 5. Dezember ab 19.30 Uhr statt.

Im Anschluss wird noch ein Blitzturnier gestartet. Alle, auch Nichtmitglieder,  sind dazu eingeladen.

9. Runde Ergebnisse

Tabelle Endstand

DWZ Auswertung inoffiziell

 

Mannschaftsmeisterschaft 2. Runde

In der 2. Runde kam es zu einem internen Duell der beiden Papenburger Spitzenmannschaften. Das Gesamtergebnis zwischen beiden Mannschaften war fast ausgeglichen, Pbg 1 konnte sich knapp vor Pbg 2 behaupten.

SC Papenburg 1 1623 3.5 : 2.5 SC Papenburg 2 1604
1
1941
0.5 – 0.5
1843
2
1674
1 – 0
1574
3
1547
1 – 0
1528
4
1581
0.5 – 0.5
1430
5
1407
0 – 1
6
1585
0.5 – 0.5
1643

Auch in der Unterbezirksliga traten zwei Papenburger Mannschaften gegeneinander an. Die Teams trennten sich mit einem Remis, 2 : 2   Johannes Ditz überraschte mit einem Sieg. Auch sein Vater Wladimir konnte einen Punkt nachhause bringen.  Mannschaft 4 hatte einen spielfreien Tag.

 

Papenburg 5 1004 2.0 : 2.0 Papenburg 3 1236
1
1240
1 – 0
1378
2
767
0 – 1
1252
3
0 – 1
1183
4
1 – 0
1131

 

Stadtmeisterschaft 8. Runde

Auch nach der 8. Runde behaupten Bernfried Brummer und Urs Amberg die  Führung auf Platz 1 bzw  2 . Auf den 3. Platz hat sich mit Gerd Rickers ein weiterer Teilnehmer vom Fehntjer Schachklub vorgearbeitet.

Bester Papenburger ist auf Platz 4 überraschend Friedhelm Walker. Die Entscheidung zum Turniersieg fällt nun in der letzten Runde.

Dabei kommt es auf die Partien B. Brummer gegen K.Klevorn und F. Walker gegen  U. Amberg an.

8. Runde Ergebnisse

9. Runde Paarungen

Tabelle nach Runde 8