Aufstieg Papenburg 3

Der Vorsitzende des Schachclub Papenburg Hermann Schmitz kann sich freuen. In der nächsten Saison spielen 2 Teams statt 1 Team in der Bezirksklasse Nordwest. (Mannschaft Papenburg 1 spielt in der Bezirksliga)

Möglich wurde das durch die Mannschaft Papenburg 3 , die sich in der Unterbezirksklasse den Gruppensieg vor 5 weiteren Mannschaften sicherte.Die Spieler Norbert Averdung, Kurt Korte und Joshua Pos mit Mannschaftsführer Walter Stengl haben somit den Aufstieg in die Bezirksklasse Nordwest erreicht und können sich ebenfalls freuen.

Bemerkenswert ist, dass dieses Team ausschließlich aus Senioren besteht. Es sind also auch im fortgeschrittenen Alter sportliche Leistungen möglich.

Im Vorjahr hatte das Team den Aufstieg knapp verpasst. Es musste der Mannschaft Papenburg 2, bestehend aus Jugendlichen, den Vortritt lassen.

Dieses Jahr waren die Senioren nach 4 Runden vorn. Die letzte Runde fiel dem Coronavirus zum Opfer. 1 Punkt Vorsprung reichte aber für den Sieg vor Heisfelde.

In der Bezirksklasse NW spielen je 6 Teilnehmer pro Mannschaft.

Es wird also Verstärkung, zumindest zahlenmäßig, nötig sein, vielleicht mit Jugendlichen…

Norbert Averdung Kurt Korte

Joshua Pos Walter Stengl

Wiederaufnahme des Spielbetriebs

Am 17. Juni 2020 werden wir den Schachbetrieb, der wegen der Corona-Epidemie geschlossen werden musste, wieder schrittweise öffnen.

Es müssen hierbei die Einschränkungsmaßnahmen für Niedersachsen eingehalten werden.

1. Die Tische, sowie Schachbretter, werden im Freien aufgestellt.

2. Der Mindestabstand von 1,5m ist für die Spieler einzuhalten, die Gegner sitzen diagonal gegenüber.

3. Vor und nach dem Training sind die Hände zu desinfizieren.
    Desinfektionsmittel stehen bereit

4. Beim Betreten des Schachheims gilt Pflicht für Mundschutz.

Öffnungszeiten des Schachheims:

Immer Mittwoch von 19 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit

Immer Freitag von 15.30 bis 19 Uhr

Natürlich werden wir bei Lockerungmaßnahmen  der Behörden den Spielbetrieb  entsprechend anpassen.
Dies wird unverzüglich bekannt gegeben.

Es bleibt zu hoffen, dass der Normalzustand möglichst bald wieder einkehrt. 
Dann werden auch wieder Turnierspiele möglich sein.
Es ist auch geplant, dann die unterbrochene Vereinsmeisterschaft zu Ende zu bringen.