Qualifikation zur DVM U14w

In der Aufstellung Bente Zöllner, Andreea Roncea, Maja Kube und Liv Brinker hat unsere U14 Mädchen-Mannschaft mit einem 2.5:1.5 gegen Lehrte die Qualifikation zur Deutschen Vereinsmeisterschaft U14w erspielt.

von links: Liv, Bente, Andreea und Maja

Corona zum Trotz haben wir den ersten Mannschaftskampf seit dem Lockdown in unserem Schachclub gegen die Mädels aus Lehrte ausgefochten. Die lange Spielpause haben wir deutlich gespürt, und wir benötigten einige Zeit, um uns wieder an das Schachbrett und das real existierende Gegenüber, die echte Schachuhr und die Partien unserer Mannschaft zu gewöhnen. Real funktioniert eben anders als virtuell.

Selbst so „Kleinigkeiten“ wie Mitschreiben lief nicht flüssig aus dem Kuli, von Remis-Angeboten oder anderen Strategien der Mannschaft ganz zu Schweigen. Am Ende des Spieltages waren wir froh, mit unserer neu formierten Mannschaft die Hürde der Qualifikation genommen zu haben und nach Weihnachten – so Corona das zulässt – nach Magdeburg fahren zu können. Damit haben wir es zum dritten Mal in Folge geschafft, uns für die Deutsche Vereinsmeisterschaft U14w qualifiziert zu haben.

Und wir würden uns freuen, die Mädels aus Lehrte in Magdeburg wieder zu treffen, schließlich sind die Masken, mit der Finja ihre Mannschaft ausgerüstet hat, einfach sehenswert und für uns ein Ansporn, uns dazu etwas einfallen zu lassen.

von links: Die Mädels aus Lehrte mit Finja, die die Masken genäht hat!